Ehrbarer Kaufmann

Vorteile durch Verantwortung

Ein Ehrbarer Kaufmann steht für traditionelle Tugenden wie Ehrlichkeit und Verlässlichkeit, er ist glaubwürdig und verhält sich seinen Geschäftspartnern gegenüber respektvoll und loyal.

Sein Handschlag gilt und sein Wort ist bindend.

Wer die persönlichen inneren Werte des Ehrbaren Kaufmanns mit Leben füllt und die Bedürfnisse verschiedener Gruppen einbezieht, wird stets einen Mehrwert für die Gesellschaft sein.

Ehrbarkeit und Verantwortung als Grundlage für Vertrauen

Im 15. Jahrhundert gelangten die Kaufleute zu größerem Einfluss. Die Hanse im Norden oder die Fugger und Welser im Süden bildeten regelrechte Handelsmonopole heraus. Die Ehrbarkeit spielte hierbei eine wichtige Rolle. Viele Kaufleute fühlten sich ethischen Grundsätzen verpflichtet. Sie folgten nicht nur bei ihren Geschäftsabschlüssen klaren Prinzipien, sondern sie übernahmen auch Verantwortung für ihre Heimath.

Die Kaufleute wollten ihrer Region etwas zurückgeben, da diese ihren gesellschaftlichen Aufstieg erst ermöglichte.

Im Laufe der Zeit passten sich die ethischen Grundsätze der Kaufleute immer wieder an gewandelte ökonomische Rahmenbedingungen an. In ihrem Kern blieben die Grundsätze jedoch unverändert. Sie basierten auf christlichen Werten und standen für Verantwortung.

Die traditionellen Tugenden des Ehrbaren Kaufmanns

Im Mittelpunkt stehen Person und Verhalten des Unternehmers. Zentral ist vertrauensvolles und verlässliches Handeln. Entsprechend zählt bei einem Ehrbaren Kaufmann das gegebene Wort. Verbunden ist dies oft mit dem Symbol, dass der Handschlag als Geschäftsabschluss gilt.

Zu den geforderten Eigenschaften zählen darüber hinaus EHRLICHKEIT, VERSCHWIEGENHEIT, ERNSTHAFTIGKEIT, HÖFLICHKEIT, aber auch VORSICHT und MISSTRAUEN sowie KLUGHEIT und WAGEMUT zur rechten Zeit.

Für jene, die sich als ehrbare Kaufleute verstanden, waren Moral und gute Geschäfte nie ein Widerspruch.

%d Bloggern gefällt das: